Seeluft im Revier!

So, der Sommer kann kommen, in HansensGasse ist man gerüstet für das Frühstück mit Seeluft-Feeling:
Neben meiner friemeligen Häkelarbeit sollte jetzt mal was schnell fertig werden. Irgendwas, jetzt, sofort und RuckZuck.
Also – Nähmaschine. Mit Vollgas, wie mein Neffe sagen würde.
Herausgekommen ist das hier:

Platzsets – 5 Stück gaben die Rapporte der Stoffreste her. Wahlweise von vorne oder hinten zu verwenden, für die Rückseite entweder ein Boot oder Fische, die Vorderseiten alle im Allover Muster mit entsprechenden Motiven in klein.
Und es ging wirklich ganz zackig: Bügeln, zuschneiden, Couvertecken nähen. Erste Seite fertig.
Zweite Seite bügeln, passend in die Öffnung der Couvertecke zuschneiden und einfügen, Ränder mit Saumklebeband verstärkt festbügeln. Zweite Seite fertig.
Absteppen. Ganz fertig.
Nicht für den Wettbewerb der ordentlichsten Näherin, aber für meinen Spaß. Mal eben. Höchtbefriedigend für das Kreativ-Ego.
Natürlich hätte man jetzt noch die Fläche füttern und steppen können.
Aber erstens hatte ich nicht ausreichend helllblaues Garn für Steppereien,
und zweitens, und das ist noch wichtiger, wäre es dann nicht fertig geworden. Das war ausschlaggebend.
Jetzt muss ich nur noch überlegen, zu welchem Geschirr meine künftige nautische Dekoration zum Einsatz kommt.
Ich hab da schon so eine Idee…

Glückauf!

Und jetzt Sie: Kommentare herzlich willkommen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s