Ein Stern aus Iserlohn!

OK, gleich mal in den Klugscheißermodus: Es müsste korrekt heißen EINEN Stern aus Iserlohn. Habe ich nämlich gebastelt. Da:

Noch klugscheißender müsste es natürlich heißen: Ich fertigte den Stern aus einem zerschnibbelten Strassenatlas Rhein-Ruhr. Aber wie hört sich das denn bitte als Überschrift an, frage ich Sie.

Ich will natürlich glänzen, mit meinen Werken mich aber nicht mit fremden Federn schmücken, daher gebe ich freimütig zu, dass ich Anregung und vor allem natürlich die Anleitung von hier habe: maedchenkram (Klick!)

Aber meine Sterne (es sind dann mehrere geworden, ich verarbeitete einen großen Teil des Märkischen Kreises. Jeder Stern verbraucht 6 Seiten) dürfen Sie trotzdem hier bewundern, bitteschön:

Sie zieren die Fenster unseres Arbeitszimmers. Das mag ich wirklich, weil ich es hier nicht so mit der Weihnachtsdeko habe – und diese Sterne sind ein Kompromiss, weil sie doch irgendwie lustig und weihnachtlich gleichzeitg sind.

Außerdem finde ich das ein sehr hervorragendes Recycling-Projekt. Wer braucht denn noch Strassenatlanten, ich habe ja Nofretete, die mir im Auto souffliert, wo es langgeht.
Öko Sterne also auch noch.
Das Papier eignet sich gut zum Basteln, mal sehen, was mir sonst noch so einfällt. Oder besser: Was ich bei Ihnen, verehrte Nachbarn und Nachbarinnen im Bloggerland, so finde.

Glückauf

Und jetzt Sie: Kommentare herzlich willkommen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s