Basteln mit buntem Tesafilm

Zunächst habe ich ja gedacht: Das hat der Welt noch gefehlt, buntes Tesafilm. So ein Quatsch. Aber, ich bin ja lernfähig, und Bloggen bildet. Meine Einstellung zu Masking Tape hat sich geändert, und als es neulich hier (Klick) im Museums Shop an der Kasse feilgeboten wurde, habe ich zugeschlagen. Und nun verziere ich die Welt mit blau-weißen Streifen und Ranken.
Für den Adventkalender des Patenkindes wurde so ein personalisierte Kleinigkeit gefertigt.

Man nehme: Eine Seite Schmierpapier und besagtes Klebeband. Aus den schmalen Streifen wird ein Farbfeld. Patchwork aus Streifen und Ranken, Laura Ashley lässt grüßen.

IMG_1901

Man zeichne Buchstaben auf und schneide sie aus:

IMG_1902

IMG_1903

Nun wird es kniffelig, zum Lösen des Papiers vom Tape hilft eine dicke Stopfnadel:IMG_1904

Und jetzt kleben. Und noch ein paar Reihen Verzierung:IMG_1905

Fertig:

IMG_1906

(Nein, das ist keine Klopapierrolle. Das ist ein Pappköcher mit Buntstiften. Ich vergaß ein Foto im geöffneten Zustand, und nun ist er schon bei der kleinen Empfängerin. Sie müssen mir also glauben)

Liebes Bloggerland, vielen Dank! Soviel gebastelt habe ich seit Kindergartenzeiten nicht mehr…

Glückauf

Und jetzt Sie: Kommentare herzlich willkommen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s