Baustelle, Kissen und ein Ankündigung

Die Baustelle nimmt mich weiter völlig in Anspruch – und wie das bei privaten Baustellen so ist, läuft sie am Wochenende zur Höchstform auf.
Vom vielen Schutt wegbringen habe ich den Eindruck, dass ich jeden abgerissenen Stein und jede Dachlatte des Hauses mindestens einmal in der Hand hatte… einsammeln, in Eimer füllen, zur Rutsche und – schwupps, ab in den Container. Container Nr. 4, für’s Protokoll.

Baustellenfotos sind aber nicht so erbaulich. Daher gibt es die heute nicht. Aber vielleicht erfreut Sie mein Bestellzettel für den Baumarkt für Montag:

DSC_8323

Wer hat schon immer einen Notizblock in der Hand?

Als Kontrastprogramm beschäftige ich die geplagten Hände (Klauen passt eher, Fingernägel werden völlig überbewertet) mit etwas Filigranerem. Und das kommt dabei raus:

DSC_8324

Passend zur Decke, die ja noch irgendwann fertig werden soll. Wie Sie unschwer erkennen können ist meine fäden-vernähende Schwiegermutter gerade nicht in der Nähe. Aber ich habe ja Geduld…

Und nun die angekündigte Ankündigung:  In Haus Nr. 7, so war bei der Einrichtung von HansensGasse geplant, will ich Ihnen meine Lieblingsbücher zeigen. Dieses Vorhaben ist ein wenig auf der Strecke geblieben, aber ich arbeite dran.

 

GlückAuf

2 Gedanken zu “Baustelle, Kissen und ein Ankündigung

Und jetzt Sie: Kommentare herzlich willkommen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s