Let it shine I : Wie Sie Ihr Silber zum glänzen bringen und dabei Spaß haben

DSC_9419

(English version – please scroll down)

Sie wollen mit mir Silber putzen? Schön, dass Sie da sind, nehmen Sie Platz – ich hab uns schon mal Kaffee gekocht und Kekse gebacken.

You’re here for silver polishing? Please take a seat, grab some cookies and there’s coffee for you, too.

silber-kaffee

Ausserdem habe ich schon mal die wichtigsten Utensilien vorbereitet. Es sind nicht viele:

I prepared everything we’re gonna need. It’s not much:

silber-utensilien

  1. Ohne die geht es nicht: Gummihandschuhe. Es sei denn, Sie möchten den doch etwas gewöhnungsbedürftigen Geruch von schmutzigem Silber in den nächsten Tagen noch an den Händen haben.  Ich nehmen am liebsten OP Handschuhe, die merkt man fast garnicht.
    Most important: rubber gloves. Unless you like the smell on your hands for a coulple of days…
  2. Jede Menge olle Lappen. Ausrangierte T-Shirts und Handtücher eignen sich hervorragend. Weich müssen sie sein. Silber ist sehr weich, und jedes zu feste Material hinterlässt feine Kratzspuren. Und was zerkratzt ist, kann nicht glänzen – klar, oder? Absolut tabu sind jede Art von Scheuerschwämmen oder Bürsten, auch wenn der Dreck noch so hartnäckig erscheint.
    Wenn ich übrigens sage jede Menge Lappen, dann meine ich jede Menge Lappen. Wieder wegräumen können Sie hinterher immer noch, neue holen mit schmierigen Händen nicht.
    Soft cloths. Many of them. Old towels, t-shirts – the fabric needs to be very soft. Silver is a very soft metall and gets scratched very easily. And what’s scratched, can’t shine. What’s absolutely off limits are scrubbing sponges and brushes, even when the pieces are very dirty.
  3. Silberputzmittel. Vergessen Sie die Tricks mit Zahnpasta und Kreide – das wirkt zwar, ist aber nicht gut für’s Silber, denn sie hinterlassen Kratzer und dann – siehe oben,
    Für welches Sie sich entscheiden ist Geschmackssache – es gibt aber im Wesentlichen zwei Darreichungsformen: Flüssige Lotion und feste Paste. Mein Favorit ist die Paste, weil sie sich besser dosieren lässt. Dazu benötigen wir auch noch eine kleine Schüssel Wasser.
    Silver polish. It’s your choice, there are different products on the market, My favourite is paste, it’s easier to dispense. For that, we also need some water. Please forget about chalk or toothpaste – those work, but leave scratches.
  4. Zeitungspapier – es ist viel einfacher, das hinterher zusammenzuknüllen und wegzuwerfen, als mühsam die ollen schwarzen Flecken von der Arbeitsfläche zu schrubben. Ich habe also unser Operationsfeld großflächig und mehrlagig abgedeckt (es wird feucht und schmutzig. An dieser Stelle viel Spaß an alle, die nach diesen beiden Begriffen bei Herrn Guhgl gesucht haben und hier gelandet sind…)
    Paper, old newspapers as your workspace cover – it’s easier to throw that away than to scrub the surface afterwards.   This is gonna be wet and dirty (note to those who came here by searching these two words on the search engine: Have fun. This for sure is not what you were looking for)

Utensilien da, Kaffee da, Musik läuft, meine Kekse schmecken Ihnen hoffentlich auch. Nehmen Sie noch einen, ab jetzt sind die Finger s c h m u t z i g! Apropos schmutzig: Ich binde noch eine Schürze um. Besser ist das, auch wenn die Flecken wieder raus gehen.  Für Sie habe ich auch eine.

Everything set, coffee, music, cookies – grab one more, from now on your fingers will be dirty. By the way, here’s an apron. It’s better, believe me.

Also, jetzt geht es los. Ich habe beschlossen, dass wir heute erstmal mit ein paar großen Teilen anfangen. Das macht im Ergebnis am meisten her.
Hier also unsere Patienten.

Ready, set, go. We’ll start with some bigger pieces, that makes our results more impressive in the end. Here are our patients:

silber-vorher

Mit der Kaffeekanne geht es los, die sieht am schlimmsten aus.
Schwämmchen nass machen (ist in der Dose enthalten, die Paste ist übrigens von Robbe & Berking und mein Favorit. Unbezahlte Werbung!) das rosa Zeug großzügig auf der Kaffeekanne verteilen.

We start with the coffee pot, that looks the worst. Some paste on the wet sponge (this is a paste from Robbe & Berking, my favourite. I don’t get paid for this!) We smear it on the pot, plenty of it.

silber-paste

SILBER-PASTE-1

SILBER-PASTE-2

Schön auch in den Ecken gut einschmieren.
Every little corner gets treated.

silber-vb

Mehrere Probanden sind nun gut eingeschmiert. Und Sie sehen, warum wir reichlich Zeitungspapier ausgelegt haben…

Our patients are all pink now. And you see why we used a lot of paper as an underlay …

Jetzt muss das Zeug wieder ab. Also, ran an die Lappen: Abreiben. Feucht oder trocken. Und … oh Wunder … unter dem schwarzen Schmier kommt plötzlich glänzendes Silber zum Vorschein.  … Das ist der Spaßfaktor: Den alten Teilchen ihren Glanz wieder verleihen – jetzt wissen Sie, warum ich das gerne mache!

For getting it of, we gently rub with a wet or dry cloth – and there it is, the wonderful shine of silver. Now you can see why I call this fun: I love the moment, when the pieces get back their identity.

silber-ab

Nach und nach haben wir jetzt all die vor-eingeschmierten Teile wieder sauber poliert. Möchten Sie noch ’n Kaffee?
Wenn es übrigens nicht an allen Stellen sofort wieder glänzt, müssen wir nacharbeiten. Einfach noch mal Paste, trocknen lassen, abwischen.
So arbeiten wir uns durch alle Teile, die wir uns für heute vorgenommen haben. Und das Ergebnis kann sich doch sehen lassen, oder?

We polish all the pieces we prepared. Some more coffee for you? When a part is still black, we repeat the procedure on that spot.
And the result – is pretty impressive, don’t you think so?

silber-nachher

Übrigens: Bei Flächen, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, spüle ich immer noch mal mit Wasser nach. Finde ich appetitlicher. Da die meisten Putzmittel aber auch einen gewissen Anlaufschutz bieten (sollen), mache ich das wirklich nur bei Besteck  und zum Beispiel Schalen für Gebäck. So gerne ich Silber putze – wenn’s ein bißchen dauert bis zum nächsten mal ist das auch OK…

For pieces I use for food, I rinse them before use. But, as the polish is supposed to give a certain shield against tarnishing, I don’t do that with all the pieces. As much as I love polishing my silver – some delay in tarnishing is very welcome.

Hier noch mal zur Verdeutlichung: Darum haben wir eine Schürze umgetan.
Weil man sich so auch gern die Teile an die Figur drücken kann, dann poliert es sich besser.

And here is why we wore that apron:

silber-schürze

So, vielen Dank für Ihre Gesellschaft und Ihre Unterstützung. Ich genieße jetzt den Anblick unseres Werkes noch ein bißchen…

Thank you vey much for your company and your support. I’ll sit here for a while, admiring our work:

silber-nachher-2

Wenn Sie mögen, kommen Sie doch bald wieder vorbei für Teil II und III der Silberputzerei. Dann beschäftigen wir uns mal mit Besteck.  Und dem hartnäckigen Gelb- oder Rotschimmer, den manche Teile haben und der einfach nicht abgehen will. Und was man dagegen machen kann – oder eben auch nicht.

Your invited to come back for parts II and III of „Let it shine“: Polishing flatware and the treatment of those stains and colours one can’t get rid off. I’ll show you what you can do about that – and what not.

Also, bis bald. Und wenn Sie noch Fragen haben – bitte gerne. Wenn ich kann, helfe ich.

CU soon. Any questions? I’d be glad to help!

 

GlückAuf!

 

Alle meine Tipps sind jahrelang erprobt, aber ohne Gewähr.
All my tipps are proved by me over the years, but no liability assumend! 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Let it shine I : Wie Sie Ihr Silber zum glänzen bringen und dabei Spaß haben

  1. Ganz grosse Klasse. Das muss ich UNBEDINGT auch bald mal (ich wünschte, hier wäre jetzt ein WIEDER angebracht) machen.. gibt es eine Chance, am Wochenende in der Hansensgasse eine Einheit der rosa Paste abzugreifen? HK

    Gefällt mir

Und jetzt Sie: Kommentare herzlich willkommen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s