Meine einzigartige Meise

Ein sehr spezieller Moment – diese kleine Blaumeise saß aufgeplustert auf meiner Terrasse und ließ sich ohne weiteres einfangen. Ein Auge war verklebt. Ich habe es, ganz vorsichtig, mit einem Wattestäbchen geöffnet – und sie flog wieder fröhlich davon.

Ein wunderbarer Moment und wahrhaft beflügelnd – für die Meise und für mich!

Leider hat sie es dennoch nicht geschafft, abends fand ich sie tot unter der Terrasse. Der Lauf der  Dinge und völlig normal – trotzdem traurig.

Traurig über den Tod einer Meise fiel mir der Kleine Prinz und seine Begegnung mit dem Fuchs  ein.

„Du bist für mich nur ein kleiner Junge, ein kleiner Junge wie hunderttausend andere auch. Ich brauche dich nicht. Und du brauchst mich auch nicht. Ich bin für dich ein Fuchs unter Hundertausenden von Füchsen. Aber wenn du mich zähmst, dann werden wir einander brauchen. Du wirst für mich einzigartig sein. Und ich werde für dich einzigartig sein in der ganzen Welt …“
(Antoine de Saint Exupéry, Der kleine Prinz)

So war das auch mit mir und meiner Meise. Sie war für mich einzigartig.

 

Glückauf!

 

Und jetzt Sie: Kommentare herzlich willkommen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s