Der Blog Imperativ.

Schluss. Aus. Punkt. Ich nicht.

 

GlückAuf!

4 Gedanken zu “Der Blog Imperativ.

  1. Hallo Alexandra,
    Schön, dass Du auch wieder schreibst. Und recht hast Du, Dein Blog soll Dir Spass bereiten. Dann haben Deine Leser auch Freude daran, ihn zu lesen. Mir sind viele Blogs mittlerweile so verleidet, weil ich keine Person mehr dahinter erkennen kann, die etwas mitteilen möchte. Sie sind mir am wirklichen Leben nicht mehr nahe genug dran, sondern zeigen ein Hochglanzmagazinleben.
    Viel Freude wünsche ich Dir weiterhin beim bloggen!
    Jasmin

    Gefällt mir

Und jetzt Sie: Kommentare herzlich willkommen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s