Einkaufstipp: Hildas Zimmer in Freiburg

Das ist vielleicht ein niedliches Geschäft! Ich habe mir dies mitgebracht:

Und für Sie diese Bilder sowie die Empfehlung, doch mal hier vorbei zu gucken. Hildas Zimmer (Klick – und schon sind Sie da!)

Da gibt es noch mehr Bilder.

Hier sind meine:

Schön, nicht wahr?

Glückauf.

Advertisements

Der Winter ist da!

Hier ist er – der neulich entdeckte Winter hat nun seinen Weg zu mir gefunden, und sobald auch nur ein Fitzelchen Schnee fällt kommt er in die Aussendekoration. (Aber das hat noch Zeit.)

Aus dem sehr wunderbaren Blumenladen, in dem ich ihn entdeckte, hab ich Ihnen ein paar Bilder aus der Adventsausstellung mit gebracht:

Diese Idee möchte ich gerne nachbasteln – Kiefernadeln bündeln und um eine Blume in die Glsvase stecken – schlicht schön. Mit einer Amaryllis Blüte sicher auch toll.

Platz müsste man haben …

Ist die nicht der Hit? Am Tag zuvor waren noch ganz viele davon vorhanden, in allen möglichen Faben. Aber da hatte ich meine Kamera vergessen. Und dann – eine einsame kleine Glitzer-Filz-Eichel.

Das Laden ist in Freiburg, in der Salzstrasse 47 und heißt wirklich einfach nur „Der Blumenladen“ Er ist wunderschön. Er hat viel „haben will“ Dekorationen.  Er hat nette Menschen, die einem die Dekorationen präsentieren und einen beim Anschmachten herrlich in Ruhe lassen. Also richtig nett.

Ich werde für diese Schwärmerei übrigens nicht bezahlt.

Glückauf.

Da bin ich wieder.

Das war nun eine lange, etwas überraschende Pause. Aber da bin ich wieder.
Letzte Woche war ich in Freiburg – schön dort, ich komme bestimmt bald wieder. Besonders schön: Der Charme der Innenstadt, der entsteht durch die alten Häuser, Brunnen und natürlich die Bächle; das besondere Strassenpflaster (halbierte Rheinkiesel, nix für High Heels oder dünne Sohlen) und die besonders hübschen, speziellen kleinen Geschäfte. Keine Ketten, sondern kleine, mit spürbare Liebe und Passion geführte Läden. Gut, meist in der nicht ganz günstigen Preiskategorie – aber gucken ist umsonst.
Damit Sie auch gucken können habe ich Ihnen, mal eben aus dem Handgelenk, ein paar Schaufensterbilder mitgebracht:


Bis bald wieder, ich bin jetzt öfter mal wieder da.

Glückauf!