Was von der Gerste übrig blieb…

wird bald nicht mehr viel sein.

Den Strauss von der Fensterbank habe ich an den Vogelfutterbaum gebunden – und die Meisen haben es als Einladung aufgefasst:

So früh in der Futtersaison sind sie noch sehr scheu und lassen sich nur durch das geschlossene Fenster fotografieren.

Im Februar haben sie dann schon mehr Vertrauen – aber dann wird sich das Thema Gerste erledigt haben.

Da waren die Mäuse im Schuppen schneller, das blieb vom Türkranz übrig, der dort gelagert war:

 

GlückAuf!

Advertisements

So kalt ist es …

… wenn wir im Wochenendhaus ankommen:

IMG_2152 IMG_2151 IMG_2150

IMG_2161

Nach 2 1/2 Stunden und drei Litern Tee haben wir Mäntel, Handschuhe und Mützen ausgezogen. Das Alpenveilchen lebt auch wieder.

Und dann war es muckelig warm und ganz herrlich, raus in den Schnee zu gucken!

Leider ist das Wochenende vorbei – zurück in der Stadt drehen wir einfach nur am Heizventil, statt mit viel Holz und noch mehr Mühe die Hütte warm zu kriegen.

Glückauf

Der Winter ist da!

Hier ist er – der neulich entdeckte Winter hat nun seinen Weg zu mir gefunden, und sobald auch nur ein Fitzelchen Schnee fällt kommt er in die Aussendekoration. (Aber das hat noch Zeit.)

Aus dem sehr wunderbaren Blumenladen, in dem ich ihn entdeckte, hab ich Ihnen ein paar Bilder aus der Adventsausstellung mit gebracht:

Diese Idee möchte ich gerne nachbasteln – Kiefernadeln bündeln und um eine Blume in die Glsvase stecken – schlicht schön. Mit einer Amaryllis Blüte sicher auch toll.

Platz müsste man haben …

Ist die nicht der Hit? Am Tag zuvor waren noch ganz viele davon vorhanden, in allen möglichen Faben. Aber da hatte ich meine Kamera vergessen. Und dann – eine einsame kleine Glitzer-Filz-Eichel.

Das Laden ist in Freiburg, in der Salzstrasse 47 und heißt wirklich einfach nur „Der Blumenladen“ Er ist wunderschön. Er hat viel „haben will“ Dekorationen.  Er hat nette Menschen, die einem die Dekorationen präsentieren und einen beim Anschmachten herrlich in Ruhe lassen. Also richtig nett.

Ich werde für diese Schwärmerei übrigens nicht bezahlt.

Glückauf.

Ich mag Blumengeschäfte…

… und ein hübsches entdeckte ich in Freiburg.

Besonders gefallen haben mir diese Metallschriftzüge und die Reihe von Kohlköpfen:

Wenn schon keine Blüten mehr, dann doch bitte wenigstens was zu lesen draussen!

Ich glaube, der WINTER Schriftzug muss dort dringend noch von mir abgeholt werden… er kommt ja doch, dann ist es wenigstens schriftlich fixiert vor meiner Tür.

Glückauf.